Samstag, März 27, 2021

 

Neue Dörfer braucht das Land

 



Ein Dorf als soziale Unternehmung- Wohnen im Globalen Dorf 

In ganz Europa existieren vergessene Dörfer, sogenannte "Geister-Dörfer".


Die Berliner "ArchitekturGalerie Phönix" formiert eine Initiative für Neue Lebensdörfer. 

"ARTlantica Health Resort" - ganzheitliche Mehr-Generationen-Wohnanlage für Menschen auf der Suche nach neuen Wohn-, Lebens- und Arbeitsformen.

  1. Die Förderung des Mehr-Generationen-Wohnen und der alternativen Energieversorgung sind Schwerpunkte. 
  2. Das Siedlungsprojekt verbindet die Naturarchitektur, die Heilkunst und den Bildungsbereich. 
  3. Modulare Lehmbauweise und sanfte Energie- Technologie kennzeichnen das kleinteilige, der Landschaft und der Natur angepasste Bau- und Energie-Konzept.

"ARTlantica Health Resort" - bestimmend sind die ökologische und soziale Ausgewogenheit und ein funktionierendes Gemeinwesen.

"ARTlantica Health Resort"  als genossenschaftlich organisiertes Wohnprojekt wird für 120 Menschen eine zweite Heimat im Süden Portugals sein, die dort Gästezimmer, eine Naturheileinrichtung, eine Jugendeinrichtung, ein Kunst- und Kulturzentrum und Eco-Apartments mit harmonisierenden Bauformen vorfinden.


  1. Das Investitionsvolumen in Höhe von € 10 Mio. wird u.a. über eine öffentliche Finanzierungs-Förderung mittels großer Trusts und Fonds, sowie über das Ausreichen von Genossenschaftsanteilen realisiert.  
  2. Für Investoren, Fonds- und Trust-Manager liegt ein Bankengeprüfter Businessplan der Berliner Investitions-Bank (IBB) inkl. Cash flow vor, wonach dieses Dorf bereits nach drei Jahren schwarze Zahlen schreibt; sprich Gewinne macht, die der Gemeinschaft zugute kommen..
  • Es werden fast alle für eine Dorfgemeinschaft notwendigen klassischen Handwerk- und Dienstleistungs- Betriebe gebraucht.
  • Um die Spekulation mit Grund und Boden zu verhindern, agiert das Resort in der Rechtsform einer Genossenschaft.

  • "ARTlantica Health Resort" ist  ein neues Lebensmodell, um günstiges Wohneigentum und Nachhaltige Arbeitsplätze zu erhalten oder um Existenzgründungen zur Schaffung von weiteren Arbeitsplätzen vorzunehmen.
  • Die Spirale als Urform der Evolution und des Wachstums wird die Landschafts-Gestaltung und gegebenenfalls auch die bauliche Anordnung der Gebäude bis hin zum Gemeinschafts-Gebäude als „wachsendes Spiralhaus“ bestimmen. 


  • Die Spirale zeigt auch den Weg der Verinnerlichung an, sie ist Symbol der Evolution, des Wachstums und der Meditation. 
  • Das geplante "ARTlantica Health Resort" -Konzept sieht dafür Orte der Stille vor. 
  • "ARTlantica Health Resort"  unterstützt seine Bewohner bei ihrer Lebensentfaltung und vermittelt ihnen ein Gefühl von Heimat. 
  • Das Baukonzept bezieht in Form von Bachläufen, und Teichen die reinigende Kraft des lebendigen Wassers in die Energetisierende Landschaftsgestaltung mit ein.

  • Das Herz von "ARTlantica Health Resort"  ist das Ayurveda-Naturheil-Zentrum, das der Gesundung und Gesunderhaltung der Bewohner dient und damit die Voraussetzungen für das notwendige Vertrauen in das "ARTlantica Health Resort"  als genossenschaftlich organisiertes Gemeinwesen schafft. 

"calypso - reise in die neue welt" - arttechnics-Lehmwandbild auf Leinwand
  • Mehr-Generationen- Wohnen heißt nach unserem Verständnis, sowohl ein Kinder- und Jugendgerechtes Dorf zu gestalten als auch ein würdevolles Leben im hohen Alter zuzulassen und ein Sterben in liebevoller Gemeinschaft und in Begleitung zu ermöglichen. 
  • Damit unterscheiden wir uns positiv von vielen vergleichbaren Projekten.


=====>>         NETZWERK DER THEMENDÖRFER


                                                  KONTAKT:  

ArchitekturGalerie Phönix

am Charlottenburger Schloss


Tel: +49(0)30 60401600

E-Mail: artlantica@freenet.de 

Ansprechpartner: Dipl.- Ing. Jürgen Schmidt

Christstraße 32 A 

14059 Berlin- Charlottenburg




This page is powered by Blogger. Isn't yours?